Die grundlegenden Werte

Die grundlegenden Werte, die das Fundament einer Persönlichkeit bestimmen, werden auf der Stier/Skorpion-Ebene gespeichert. Die Skorpion-Energie sucht diese Werte in der Tiefe der Persönlichkeit zu verwurzeln und gibt dem menschlichen Leben dadurch ein emotionales Fundament. Sie ist bereit, für diese Werte mit Leidenschaft und Verbissenheit einzutreten. Die Stier-Energie sucht diese Werte in ihrer Substanz zu vermehren und gibt dem menschlichen Leben dadurch Sicherheit. Sie ist bereit, an diesen Werten mit Geduld und Ausdauer festzuhalten. Die Energien von Stier und Skorpion sorgen also für einen grundlegenden Rahmen des Lebens und entsprechen damit in etwa dem, was die Transaktionsanalyse mit "Bezugsrahmen" bezeichnet hat.

Die anderen Energien des Horoskops bauen auf der Stier/Skorpion-Achse auf und fügen je nach ihrer Eigenart weitere Bestimmungen hinzu, so daß am Ende ein konkretes menschliches Verhalten entsteht. Dabei kommt den Energien von Neptun (Fische) und Uranus (Wassermann) eine besondere Bedeutung zu, weil sie die Manifestationsebenen der grundlegenden Werte bestimmen. Unter Neptun-Einfluß tendieren alle Werte zu einem körperlosen Idealismus, unter Uranus-Einfluß zu einem seelenlosen Materialismus. Das gesunde Leben braucht deshalb die Balance zwischen diesen beiden "Schaltern" des Tierkreises, wenn es nicht entgleisen soll.

Welche Werte ein Mensch als Grundlage für sein Leben wählt, hängt von seinem kulturellen Umfeld und von seiner Erziehung ab. Diese Werte können nicht aus dem Horoskop abgeleitet werden. Sie müssen vielmehr von dem Astrologen vorher überlegt und in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Klienten geklärt werden. Das hat eine große Bedeutung für die Interpretation von Horoskopen aus einer anderen Zeit oder von Menschen, die aus einem anderen Kulturkreis zu uns gekommen sind.

Im christlichen Mittelalter z.B. stand im Mittelpunkt des Lebens der Gehorsam gegenüber Gottes Geboten und der Respekt vor der von Gott eingesetzten Obrigkeit. Die vorherrschenden Verhaltensweisen waren Anpassung und Dienstbereitschaft, nicht nur bei den Frauen. Ein eigener politischer Wille und eine egozentrische Selbstdarstellung blieben allein dem Adel und der hohen Geistlichkeit vorbehalten, mit denen sich die einfachen Leute lediglich identifizieren durften. Diese objektiv-religiöse Haltung änderte sich langsam mit Beginn des Wassermann-Zeitalters. Die einschneidenden Ereignisse waren die humanistische Bewegung der Renaissance, die Reformation und später die geistige Revolution der Aufklärung.

Im 19. Jahrhundert spielte die Ehre eine besondere Rolle. Außerdem hatte das Vaterland eine ganz andere Bedeutung als in unserer Zeit. Wer würde es sich heute noch zur Ehre anrechnen, für König und Vaterland in den Krieg zu ziehen? Die Werte Ehre und Vaterland bedeuteten jedoch bereits einen großen Schritt zur Subjektivität und bezeugen insofern den Geist des Wassermann-Zeitalters.

Die postmoderne Industriegesellschaft setzt an die Spitze aller Werte die Selbstverwirklichung und die Erlebnisqualität des Lebens. Der materielle Genuß im Augenblick besitzt die größte Attraktivität. Damit hat das Wassermann-Zeitalter gewissermaßen seinen Höhepunkt erreicht. Der Zusammenhalt der Gesellschaft und die Beständigkeit der Beziehungen werden allerdings mit einem solchen einseitigen aggressiven Wertesystem der Beliebigkeit unerträglichen Belastungsproben ausgesetzt und in vielen Fällen zerstört.

Ändert ein Mensch durch bestimmte leidvolle oder auch beglückende Erfahrungen seine grundlegenden Werte, dann wird das ganze Horoskop in Mitleidenschaft gezogen. Ein Beispiel hierfür könnte sein, wenn ein Mensch sich entschließt, einem anderen Menschen seine Liebe zu schenken. Damit würde ja vielleicht seine Ehe infrage gestellt und damit könnten sich seine gesamten Lebensumstände ändern. Umfassender noch würden wohl Veränderungen ausfallen, wenn sich aufgrund von Bekehrungserlebnissen die Glaubensüberzeugungen eines Menschen wandeln. Das liegt eben daran, daß die Stier/Skorpion-Achse die tiefste Ebene der menschlichen Persönlichkeit darstellt, auf der alle anderen Energien aufbauen. So erklären sich auch die dramatischen Lebenskrisen, in die die Menschen nach Ansicht der Astrologen immer wieder gerade unter dem Einfluß von Skorpion-Energie geführt werden.

Die dem Leben zugrunde liegenden Werte bekommen durch die Saturn-Energie eine Struktur und damit einen festen Halt. Unter Neptun- und Uranus-Einfluß (Betroffenheit und Erregung) wird diese Stabilität einerseits verteidigt, andererseits verändert. Das Leben braucht eben beides, Stabilität und Entwicklung.

(vgl. das Schaubild Saturn und transsaturnale Energien)

Lebt ein Mensch seine neptunischen und uranischen Energien in einer ausgeglichenen Weise, dann entwickelt er unter Neptun-Einfluß (Betroffenheit/Anpassung) die sensiblen Verhaltensweisen der Rücksicht und der Hilfsbereitschaft. Damit werden die vorherrschenden Werte in aller Regel konservativ befestigt und die gesellschaftlichen Verhältnisse treten auf der Stelle.

Unter Uranus-Einfluß (Erregung/Unabhängigkeit) rückt der Mensch die aggressiven Verhaltensweisen der Zielstrebigkeit (Veränderung) und der Selbstdarstellung (Erfindung) in den Vordergrund. Die saturnische Struktur wird damit infrage gestellt und die gesellschaftlichen Verhältnisse werden dynamisch verändert.

Ist das ausgeglichene Zusammenspiel von Neptun und Uranus gestört, dann entwickeln sich die neurotischen Lebensrollen von Opfer, Retter, Verfolger und Chaot. Im Wassermann-Zeitalter wird dabei die aggressive Neurose (Verfolgung und Chaotik) begünstigt und die Energien werden vor allem auf einer materialistischen Ebene verwirklicht.

Der Ursprung für ein neurotisches Fehlverhalten ist immer in der Familiensituation zu suchen. Die in der Familie erworbenen Verhaltensmuster werden später im Erwachsenenleben zunächst fortgesetzt und können nur durch leidvolle Lebenserfahrungen langsam überwunden werden.

Im Menschen begegnen sich die Werte von Erde (Uranus) und Himmel (Neptun). In ihm leben animalische Triebhaftigkeit und göttliche Transzendenz und wollen miteinander versöhnt werden. Die Integration der Persönlichkeit ist nur möglich, wenn diese Wahrheit anerkannt wird und wenn die Werte von Erde (Materialismus) und Himmel (Idealismus) auf der Stier/Skorpion-Ebene ihren gleichberechtigten Platz gefunden haben.

Rolf Freitag, Schule für Psychologische Astrologie in Heiligenhaus, 2011

Vervielfältigungen mit Angabe des Verfassers gestattet

 

© 2017 Rolf Freitag. Alle Rechte vorbehalten.